Kategorie ‘Schwangerschaft’

  • Wehencocktail Rezept – Was ist das?
    Geschrieben am 21. Juni 2012

    Foto: © m.g. / pixelio.de

    Der errechnete Geburtstermin ist überschritten, leichte Wehen sind vorhanden, aber die Geburt will nicht in Gang kommen. Manche Hebammen empfehlen dann einen sogenannten Wehencocktail. Und obwohl fast jede Hebamme ihr eigenes Wehencocktail Rezept kennt, sind die Grundzutaten immer die gleichen.

    Wehencocktail Rezept:
    Mischen Sie zwei Esslöffel Rizinusöl mit 300 Millilitern Aprikosensaft Weiterlesen »

  • Gibt es eine Haushaltshilfe in der Schwangerschaft?
    Geschrieben am 20. März 2012

    Foto: © S. Hofschlaeger / pixelio.de

    Der Job, die Schwangerschaft und der Haushalt: Meistens Dinge, die einem in der Schwangerschaft zu viel werden und nicht mehr alleine bewältigt werden können. Stress pur für die werdende Mutter, die dies als belastend ansieht. Da es aber gerade während der Schwangerschaft wichtig ist, dass die werdende Mutter genügend Ruhe für sich und ihr Baby hat, gibt es Möglichkeiten sie zu entlasten. Wer zum Beispiel gesetzlich Krankenversichert ist, hat einen Anspruch auf eine Hilfe für den Haushalt. Diese Haushaltshilfe steht einem zur Seite und unterstützt die Familie während der Schwangerschaft. Weiterlesen »

  • Wie kann man gemütlich sein Baby stillen?
    Geschrieben am 06. Oktober 2011

    Foto: © Karin / pixelio.de

    Wenn frischgebackene Eltern ihr Kind aus der Klinik mit nach Hause nehmen, haben sie meist neben vielen Pröbchen zur Säuglingspflege und guten Ratschlägen auch einige Tipps zum Stillen im Gepäck.
    Im Krankenhaus klappt dies unter Aufsicht und Anleitung meist noch recht gut, doch zu Hause kann es dann zu Problemen kommen, vor allem im ersten Alltagsstress mit Baby und Haushalt. Weiterlesen »

  • Ist Sport in der Schwangerschaft erlaubt?
    Geschrieben am 13. August 2011

    schwanger_pixelio_alt_f4.jpgFaulenzen und abhängen während der Schwangerschaft? Das ist nicht dein Ding? Dann auf geht’s zum Sport machen! Die Meinung, als Schwangere auf jegliche Bewegung und Anstrengung verzichten zu müssen, ist längst überholt und neueste Erkenntnisse besagen sogar, dass Bewegung und Sport nämlich dabei helfen, typische Schwangerschaftsbeschwerden wie Rückenschmerzen, Kreislaufbeschwerden und dem Risiko für Schwangerschaftsdiabetes, Thrombosen und Wassereinlagerungen entgegenzuwirken. Es wird sogar behauptet, dass sportlich aktive Frauen weniger Geburtsschmerzen haben sollen. Weiterlesen »

  • Die Entwicklung des Babys – Was ist gut?
    Geschrieben am 12. April 2010

    Foto: © lydia margerdt / PIXELIODie ersten Wochen und Monate im Leben eines Babys sind zugleich die spannendsten Momente der jungen Eltern. Normalerweise schenken Mutter oder Vater der Entwicklung des Babys die allergrößte Aufmerksamkeit, doch kann es oft zu Fragen kommen, die ratlos machen oder Sorgen auslösen.

    Altersgemäße Entwicklung
    Fragen zur altersgemäßen Entwicklung werden oft durch Kinderärzte und in der ersten Zeit auch durch die Hebamme geklärt, dennoch bleibt oft einiges unbeantwortet, besonders wenn es um das eigene Verhalten geht. Soll man das Baby immer hochnehmen, wenn es weint? Welche Ernährung ist die Richtige? Welche Nachteile hat die frühe Übergabe des Babies auf seine Entwicklung? Diese Fragen ziehen manchmal lange Diskussionen nach sich. So hat man zwar festgestellt, dass die Ernährung über die mütterliche Brust die ideale Nährstoffkombination darstellt, doch der innige Moment, der durch das Stillen entsteht, hat für die Entwicklung des Babys einen gleich hohen Wert und kann bei einer Flaschenernährung mit zärtlicher Zuwendung ersetzt werden. Weiterlesen »

  • Muss man während der Schwangerschaft für zwei essen?
    Geschrieben am 01. September 2009

    Foto: © Stephanie Hofschlaeger / PIXELIOWird man als Frau schwanger so stellen sich viele Veränderungen ein. U.a. auch in der Ernährungsweise. Man, besser gesagt Frau, isst Dinge, die sie früher nicht einmal angeschaut hätte und vieles auch noch in schier unvorstellbaren Kombinationen wie z.B. saure Gurken mit Marmelade.

    Oft hört man auch, dass gesagt wird, wenn man schwanger ist, dann isst man für “zwei”. Aber ist diese Aussage auch wirklich gesund?

    Die Stiftung Kindergesundheit warnt, dass immer mehr Babys schon bei ihrer Geburt zu dick sind. In der Regel liegt das offenbar an der Ernährung der Mütter, denn diese sind oft schon vor der Schwangerschaft übergewichtig und nehmen während der Schwangerschaft auch noch übermäßig zu (im Durchschnitt 2 Kg mehr als noch vor 20 Jahren). Diese Kinder, die schon im Mutterleib überfüttert wurden, werden auch nach ihrer Geburt viel gegen Übergewicht zu kämpfen haben. Weiterlesen »

  • Ist Alkohol in der Schwangerschaft gefährlich?
    Geschrieben am 10. März 2009

    Foto: © Oliver Haja / PIXELIOMehr als jede zweite Frau trinkt während der Schwangerschaft Alkohol. Und das obwohl bekannt ist, dass Alkohol in der Schwangerschaft dem ungeborenen Kind schaden kann.

    Vor ungefähr 20 Jahren wurde erstmals vermutet, dass Alkohol in der Schwangerschaft zu einem fetalen Alkoholsyndrom (FAS) führen kann. Die betroffenen Kinder sind sowohl körperlich als auch geistig-intellektuell und in ihrer sozialen Reifung beeinträchtigt. Hinzu kommen noch die Kinder, die gering ausgeprägte Formen einer Alkoholschädigung zeigen, welche sich z.B. in Konzentrationsstörungen niederschlagen. Insgesamt wird davon ausgegangen, dass jährlich etwa 3.000 – 4.000 Kinder mit Alkoholschädigungen in Deutschland zur Welt kommen. Weiterlesen »

  • Wie sollte man sich während der Schwangerschaft ernähren?
    Geschrieben am 21. Januar 2009

    Foto: © alt_f4 / PIXELIO“Mutter sein” beinhaltet nicht nur die Kindererziehung. Jede Frau weiß, dass schon während der Schwangerschaft ein besonderes Augenmerk auf die richtige Ernährung gelegt werden sollte. Was das aber genau bedeutet soll hier kurz angerissen werden. Neben genügend Flüssigkeit sollte auf das richtige Essen Wert gelegt werden:

    Frischer See-Fisch (außer Barsch, Hecht, Heilbutt, Seeteufel, Steinbeißer und Thunfisch) ist wegen seiner wichtigen Nährstoffe und Vitamine sehr zu empfehlen. Panierter, in Öl eingelegter, roher oder geräucherter Fisch ist dagegen nicht empfehlenswert. Mageres, gut durchgegartes Fleisch mit wenig Fettanteil kann problemlos gegessen werden. Weiterlesen »