Welche bedeutet Jucken im Ohr?

Foto: © Rainer Sturm / pixelio.de

Verspüren Sie ein Jucken im Ohr, dann gilt in den meisten Fällen eine bestimmte Infektion als Auslöser dafür. Verspüren Sie jedoch gelegentlich lediglich einen spontanen Juckreiz, dann kann auch nur etwas Ohrenschmalz die Ursache sein. Doch bei einem generellen Juckreiz gilt es stets, dass Sie einige wichtige Punkte beachten und sich an diese auch in jedem Falle halten – diese Punkte bzw. Informationen finden Sie nun im Folgenden.

Tipps gegen das Jucken

Absolut wichtig ist es, dass Sie auf keinen Fall im Ohr bohren sollten! Finger weg von Ohrenstäbchen: Diese besitzen nicht nur ein hohes Risiko für Verletzungen, sondern begünstigen zudem auch noch einen Ohrenpfropf, da sie den Ohrenschmalz (Cerumen) oftmals weiter nach hinten in den Gehörgang schieben – somit sorgen Ohrenstäbchen eher für eine Verschlechterung als für eine allgemeine Linderung Ihrer bestehenden Symptome.

Hält der Juckreiz kontinuierlich an, dann bemerken Sie in den meisten Fällen einen Ausschlag am Ohr. Läuft dann auch noch Sekret ab oder verspüren Sie Schmerzen, sollten Sie umgehend einen Ohrenarzt aufsuchen, denn dieser hat dann festzustellen, ob möglicherweise eine Infektion im Ohr vorliegt. Bei einem Juckreiz in ganz bestimmten Situationen kann man einen Allergietest veranlassen.

Benutzen Sie bei einem Jucken im Ohr diverse “Hilfsmittel”, um den Juckreiz zu stillen, laufen Sie Gefahr, dass auf diesem Wege Bakterien in den Gehörgang gelangen. Die Folge ist dann oftmals eine so genannte Gehörgangsentzündung, welche nach einen anfänglichem Juckreiz mit starken Schmerzen einhergehen kann. Wichtig ist es für Sie, den Symptomen auf den Grund zu gehen bzw. gehen zu lassen, damit das Jucken im Ohr möglichst schnell ein Ende hat.

Entzündung durch Pilze

Unter Umständen kann die Entzündung im Ohr auch durch Pilze hervorgerufen werden. Der Gehörgang und das Trommelfell können davon betroffen sein. Bei sehr starkem Befall kann es sogar zu einem Loch im Trommelfell kommen. Selbst Hautkrankheiten wie Neurodermitis oder Schuppenflechte können hinter dem Ohrenjucken stecken. In diesen Fällen schuppt sich die Haut häufig und ist gerötet.

Verwandte Artikel:

Tags: , ,

Ein Kommentar zu “Welche bedeutet Jucken im Ohr?”

  1. Emma sagt:

    Wenn ich das in dem Artikel jetzt richtig verstanden hab, soll man seine Ohren gar nicht putzen? Ich meine wenn man keine Ohrenstäbchen benutzten darf, wie soll ich meine Ohren dann richtig reinigen? Ich benutze Ohrenstäbchen eigentlich schon immer und hab bis jetzt noch keine Probleme gehabt.

Kommentieren




7ads6x98y