Mit dem Rudergerät den Herzkreislauferkrankungen vorbeugen?

Bei der Entstehung von Herzkreislauferkrankungen spielen eine ganze Reihe von Einflussfaktoren eine Rolle, die zum größten Teil auf dem individuellen Lebensstil des Einzelnen zurückzuführen sind. Allein aus diesem Grund kann jeder selbst durch sein Verhalten und seine Art zu leben einen wichtigen Beitrag dazu leisten, dass er möglichst lange gesund und fit bleibt. Selbst Menschen, die schon medizinisch nachgewiesene Herzkreislauferkrankungen haben, können, wenn sie einige Hinweise beachten und ihren Lebensstil ändern, das Risiko verringern, und allein dadurch schwere Folgeerkrankungen vermeiden. Mit regelmäßigem Sport beispielsweise an einem Rudergerät und einer entsprechend ausgewogenen Ernährung kann das Herzkreislaufsystem effektiv geschützt werden.

In vielen Fällen ist das Übergewicht die Ursache für Herzkreislauferkrankungen und bekanntermaßen erhöht Übergewicht selbstredend das Risiko zu erkranken über die Maßen. Von daher sollte alles daran gesetzt werden, zuerst die Ursachen für die Übergewichtigkeit festzustellen und es dann deutlich zu reduzieren. Gründe für ein zu hohes Gewicht gibt es viele, viele Männer trinken zu viel Alkohol, essen zu viel und zu fett und bewegen sich zu wenig. Bei den Frauen ist es häufig das leidige Thema des unkontrollierten Naschens, was letzten Endes auf die Dauer zu Übergewicht führen kann und die mangelnde Bewegung. Deshalb muss nach der Ursachenklärung der Lebensstil verändert werden. Dabei werden zwei entscheidende Maßnahmen wichtig 1. die Reduktion von Fett und die der täglich aufgenommenen Kalorien und 2. das regelmäßige Sporttreiben.

Der jeweils behandelnde Arzt wird den Betroffenen unterstützen und Hinweise geben, welche Sportart im Einzelfall am Geeignetsten ist. Vielen Menschen fällt es leichter sich zu bewegen, wenn sie in einer Gruppe sind, andere trainieren lieber allein für sich im Freien oder in den eigenen vier Wänden mit einem Heimtrainer, den sie sich im Fitnessgeräte Shop gekauft haben. Ist Ihnen klar geworden, dass es so nicht weitergehen kann, kann auch ein Personal Trainer, der ein individuelles Trainingsprogramm aufstellt und einen auch in Ernährungsfragen berät sehr hilfreich sein.

Wie wäre es mit einem Rudergerät?

Natürlich sind zuerst die einfachsten Regeln für mehr Bewegung umzusetzen, die da lauten, Treppe steigen, statt Aufzug zu fahren, das Fahrrad zu nehmen anstelle des Autos und kurze Wege besser gleich zu Fuß zu gehen. Wer sich nicht entschließen kann, regelmäßig Sport in einem Fitnessstudio zu treiben und dort die Ausdauer und die Kondition beispielsweise an einem Rudergerät zu trainieren, der kann sich ein Rudergerät als Heimtrainer zulegen und dann, wann immer es die Zeit erlaubt, regelmäßig trainieren. Aber auch zuhause sollte nach einem festen Trainingsplan verfahren werden. Das Rudergerät ist ein klassischer Heimtrainer, der mehr ermöglicht als nur die Beine zu trainieren.

Die Vorteile, die das Rudergerät bietet

Sie trainieren den gesamten Körper, weil Rudergeräte ein durchaus effektives Ganzkörpertraining ermöglichen. Etwa 60 Prozent der Energie, die während des Trainings verbraucht wird, kommt aus den Beinen, die restlichen 40 Prozent vom Oberkörper. Dabei wird auch die Muskulatur des Rückens beansprucht und effektiv trainiert. In Abhängigkeit von der gewählten Geschwindigkeit mit der Sie rudern und vom eingestellten Widerstand liegt der Kalorienverbrauch pro Trainingsstunde bei etwa 600 kcal. Das ist eine ganze Mahlzeit, die Sie in einer Stunde intensivem Training am Rudergerät abtrainieren können.
Worauf beim Kauf von einem Rudergerät zu achten ist

Kaufen Sie kein Billiggerät im Discounter sondern gehen Sie in ein Fachgeschäft und lassen sich beraten. Beim Rudergerät kommt es auf die Standfestigkeit und die Qualität der Verarbeitung an, auf die Geräuschentwicklung während des Trainings und die Möglichkeit ruckfrei zu trainieren. Achten Sie auf einen leicht zu bedienenden und übersichtlichen Trainingscomputer mit einem integrierten Pulsmesser, mit dem die Herzfrequenz während des Trainings verfolgt werden kann.
Schon nach wenigen Wochen Training im Zusammenhang mit einer gesunden Ernährung werden Sie feststellen, dass Sie deutlich an Übergewicht abgebaut haben.

Verwandte Artikel:

Tags: , , , ,

Kommentieren