Beiträge zum Schlagwort ‘Homöopathische Mittel’

  • Wehencocktail Rezept – Was ist das?
    Geschrieben am 21. Juni 2012

    Foto: © m.g. / pixelio.de

    Der errechnete Geburtstermin ist überschritten, leichte Wehen sind vorhanden, aber die Geburt will nicht in Gang kommen. Manche Hebammen empfehlen dann einen sogenannten Wehencocktail. Und obwohl fast jede Hebamme ihr eigenes Wehencocktail Rezept kennt, sind die Grundzutaten immer die gleichen.

    Wehencocktail Rezept:
    Mischen Sie zwei Esslöffel Rizinusöl mit 300 Millilitern Aprikosensaft Weiterlesen »

  • Kann Akne mit Homöopathie behandelt werden?
    Geschrieben am 23. Oktober 2009

    Immer mehr Menschen setzen bei Akne auf Homöopathie. Akne ist eine Erkrankung des Talgdrüsenfollikels, die zunächst nichtentzündliche Komedonen hervorbringt, im späteren Verlauf aber auch eine Reihe entzündlicher Effloreszenzen wie Papeln, Pusteln und Knoten entstehen lassen kann. Handelt es sich um eine schwere Akne, so setzt die Schulmedizin in der Regel auf Antibiotika und Hormone. Andere versuchen die Akne mit Homöopathie zu bekämpfen.

    Homöopathie als Therapieform
    Da die Homöopathie Gleiches mit Gleichem behandelt, wird auch bei der Behandlung von Akne davon ausgegangen, dass Substanzen, die in einer hohen Dosierung Akne und Pickel auslösen, niedrig dosiert gegen Akne helfen können. Klingt etwas komisch, aber diejenigen die Akne mit Homöopathie zu Leibe rücken werden dies für völlig selbstverständlich halten. Denn wird eine Substanz mit einer ähnlichen Wirkung wie die Krankheit eingenommen, so erkennt die Lebenskraft (nach dem Menschenbild in der Homöopathie) ihre Verstimmung und regeneriert sich. Daraus folgt, dass wenn dem Körper ein Stoff zugeführt wird, der im gesunden Zustand Akne auslöst, so hilft dieser in niedriger Dosierung dagegen. Weiterlesen »

7ads6x98y