Beiträge zum Schlagwort ‘Schlaf’

  • Wie kann das Herz aus dem Takt kommen?
    Geschrieben am 26. September 2012

    Foto: © Jens Goetzke / pixelio.de

    Herzrhythmusstörungen sind keine Seltenheit, werden jedoch dann ein Grund zur Besorgnis, wenn sie oft und über längere Zeit hinweg auftreten. Verschiedene Erkrankungen und Medikamente, aber auch Stress und Genussmittel können das Herz zum Stolpern bringen.

    Das Herz, unser Mittelpunkt

    Das Herz ist der einzige Muskel im menschlichen Körper, der sich selbst elektrische Impulse geben kann. Ausgehend vom Sinusknoten, dem Taktgeber des Herzens, gelangt der Impuls über verschiedene Stationen zu den Herzkammern, die das Blut wieder aus dem Herzen heraus pumpen. Weiterlesen »

  • Was braucht man für einen gesunden Schlaf?
    Geschrieben am 30. April 2009

    Foto: © Linda Dahrmann / PIXELIOGesunder Schlaf ist wichtig für unsere Gesundheit. Genug Deutsche haben aber aus verschiedenen Gründen Probleme beim Einschlafen oder haben keinen erholsamen Schlaf. Schlaf wird aber für die Regeneration benötigt, da wir am Tag viel Energien lassen. Optimal für einen Erwachsenen ist eine Schlafzeit von 6-7 Stunden. Kinder benötigen mehr.

    Gute Schlafbedingungen sind also ein Muss. Hier einpaar Tipps, wie man dafür sorgen kann:

    Das optimale Klima
    Man muss in dem Zimmer in dem man schläft das optimale Klima schaffen. Das gelingt durch Stoßlüften, also abends vor dem Zubettgehen und morgens nach dem Aufstehen das Fenster für eine Viertelstunde ganz öffnen. Als optimales Raumklima gilt eine Temperatur von circa 18 Grad Celsius und 50 Prozent Luftfeuchtigkeit. Weiterlesen »

  • Beugt Schlaf einer Erklältung vor?
    Geschrieben am 16. Januar 2009

    Forscher der Carnegie-Mellon-Universität in Pittsburgh haben herausgefunden, dass das Erkältungsrisiko bei weniger Schlaf steigt. Die Langzeitstudie hat ergeben, dass bei weniger als 7 Stunden Schlaf das Schupfenrisiko dreimal höher liegt als bei Menschen, die mindestens acht Stunden pro Nacht schlafen. Natürlich muss dieser Schlaf auch effizient gewesen sein. Wer wach im Bett liegt hat nichts davon.

    Im Allgemeinen gilt, dass der normale erwachsene Mensch zwischen sieben und acht Stunden effizient schlafen sollte. Mehr Schlaf muss laut dieser Studie aber nicht ungesünder sein, wie es noch früher vermutet wurde. Das wird vor allem die Langschläfer beruhigen, die nun am Wochenende doch länger im Bett bleiben können.

  • Was kann ich gegen Schlafstörungen tun?
    Geschrieben am 11. Dezember 2008

    Unter Schlafstörungen versteht man Abweichungen von einem gesunden Schlafverhalten. Hierunter leiden tagtäglich viele Deutsche. Bei den Frauen sind es sogar um die 40%.

    In der Regel hat die Schlafstörung eine nichtorganische Ursache. In Frage kommen zum Beispiel Lärm, Licht, Stress, Angst, Sorgen, eine schlechte Wohnqualität, Kaffee, Alkohol oder Nikotin. In diesen Fällen fühlt man sich früh meist ausgelaugt, quasi wie “gerädert”. Dabei braucht unser Körper den täglichen Schlaf. Während dieser Zeit tankt unser Immunsystem neue Kraft und das Gehirn verarbeitet die Reize des Tages. Einige helfen sich mit Mitteln aus den Apotheken. Diese können jedoch bei falscher Dosierung und längerer Anwendung zu einer gefährlichen Abhängigkeit führen.

    Besser dürften die natürlichen Mittel sein. Weniger Zigaretten, Alkohol und Kaffee, dafür mehr Sport und Entspannung. Einige Wissenschaftler raten sogar erst spät ins Bett zu gehen und früh aufzustehen. Ihrer Meinung nach ist die Qualität des Schlafs wichtiger als die Quantität. Dadurch soll das Schlafverhalten, das sonst durch unsere Innere Uhr beeinflußt wird, trainiert werden. Studien aus den USA haben ergeben, dass diese Methode genauso wirksam sein kann wie Schlafmittel. Weiterlesen »